Jump to content

Theme© by Fisana
 

Photo
- - - - -

Größte Wasserleiter in der Welt ist in Brasilien und liefern den Planeten seit 250 Jahren Carlos Madeley - 2015 <posted by macaense>


  • Please log in to reply
No replies to this topic

#1 macaense

macaense

    Advanced Member

  • Members
  • PipPipPip
  • 7539 posts

Posted 23 March 2015 - 11:28 AM

Größte Wasserleiter in der Welt ist in Brasilien und liefern den Planeten seit 250 Jahren

Carlos Madeley
Die UOL in Maceio

2015.03.21 06.00

Stellen Sie sich eine Menge des Grundwassers in der Lage, den gesamten Planeten 250 Jahre lang zu versorgen. Diese Rücklage besteht, wird im brasilianischen Teil des Amazonas und ist nahezu ausgelastet.

Bis vor zwei Jahren wurde der Grundwasserleiter als Alter do Chão bekannt. Im Jahr 2013, neue Studien von Forschern der UFPA (Bundesuniversität von Pará ) wies auf eine höhere und neue Definitionsbereich.

"Wir bewegten uns sehr viel und wir SAGA genannt, die Große Amazon Aquifer-System. Wir haben eine Studie und stellte fest, dass das, was war das Alter do Chão ist viel größer, als wir jemals in Betracht gezogen, und erstellt einen neuen Namen für sie würde das nicht sein Verwirrung ", erklärt Professor für Geowissenschaften Institut für UFPA, Francisco Matos.

Untersuchungen zufolge hat die Grundwasserleiter auf 162.520 Kubikkilometer geschätzt Wasserreserven vorläufig die meisten, die auf dem Planeten bekannt sind --sendo. "Das unter Berücksichtigung der Reserven zu einer Tiefe von 500 Metern. Die Guarani Aquifer, dem größten war, hat 39.000 Kubikkilometer und galt einst als das größte in der Welt", sagte Matos.

sistema-arquifero-1426795419821_600x400.

Der Grundwasserleiter befindet sich in den Becken der Marajó (PA), Amazonas, Solimões (befindet Uhr ) und Acre --Alle der Region amazônica-- Erreichen der Unter Anden-Becken. Um eine Vorstellung davon zu bekommen, ist der Wasserspeicher entspricht über 150 Billiarden Liter. "Daria, um den Planeten für mindestens 250 Jahre zu versorgen", schätzt Matos.

Der Grundwasserleiter ein Beispiel für die Fehlverteilung der nationalen Wassermenge im Verhältnis zur Bevölkerungsdichte. Im Amazonasgebiet lebt nur 5% der Bevölkerung, aber die Region ist die Heimat von mehr als der Hälfte aller vorhandenen Frischwasser in Brasilien.

Aus diesem Grund wird das Wasser nur unzureichend genutzt. Heute dient die Grundwasserleiter nur Wasser für die Städte in der Amazonas-Tal bieten, mit Städten wie Manaus und Santarem. "Was wir tun konnten, war zu genießen, um einen weiteren Zyklus haben, über die natürliche, für die Nahrungsmittelproduktion, die durch Bewässerung kommen. Dies könnte die Produktion von verschiedenen Arten der Landwirtschaft im Amazonas zu erhöhen", sagte Matos.

Für den Lehrer, sollte die Verwendung von Grundwasserleiter Wasser spezielle Kriterien für Umweltprobleme zu vermeiden. "Dieses Erbe muss in der vollen Wasserkreislauf zu sehen. Das Wasser der U-Bahn sind es, die den Fluss, der durch den Regen versorgt werden zu ernähren. Es ist alles miteinander verbunden. Es dauert Planung, um dieses Schema zu verstehen, für den Einsatz in Auftrag geleistet werden ausgewogen. Wenn Sie falsch machen kann zu einem Ungleichgewicht führen ", sagte er.

Selbst mit viel Wasser, hat Matos wenig Hoffnung, dieses Wasser zu versorgen trockenen Regionen wie dem brasilianischen semiariden Region. "Das ganze Problem ist, dass dieses Wasser hat keine Möglichkeit, den Nordosten oder transportiert werden, Sao Paulo . Dies würde pharaonischen Arbeiten erfordern. Du kannst jetzt nicht denken, tragen es in so großen Abständen ", sagte er.

 


  • 0




0 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users

Copyright © 2017 Pravda.Ru